Web-Fundstücke

24th January
2011
written by

Im neuen Jahr fehlt mir irgendetwas. Die Ideen, Die Ereignisse… Man weiß es nicht. Ich hab auf jeden Fall nichts nennenswertes zu bloggen. Mir ist allerdings gerade aufgefallen, dass sich in letzter Zeit viele tolle Links in meinen Bookmarks angesammelt haben. Ist von Allem etwas dabei. Vielleicht findet ihr ja etwas schönes, spannendes, interessantes, nützliches.

(more…)

7th December
2010
written by

Map of Metal

Map of Metal

Was hab ich wieder feines gefunden im Internet. Auf die Map of Metal (Flash) haben Metalfans und welche, die es werden wollen gewartet. Hier werden Metal Musikrichtungen in Form einer interaktiven Karte dargestellt. Wer sich von euch also schon immer mit Fragen wie, “Woher kommt eigentlich die Musikrichtung GrindCore”, oder “wurde Grunge eigentlich auch vom Metal beeinflusst” herumgeplagt hat, könnte hier die Antworten darauf finden. Super Sache!

Tags: , ,
22nd September
2009
written by

Heute mal Perkussionsmusik. Die Basler Tambourengruppe knüppelt das es kracht. Solch eine Choreographie muss man auch erstmal hinbekommen. Respekt!

(more…)

8th May
2009
written by
Heise Podcasts

Heise Podcasts

Bei Heise Developer kann man ab sofort Podcasts zu den Themen Softwarearchitekturthemen, Patterns und methodischen Ansätzen herunterladen. Das Angebot soll zu regelmäßigen Abständen erweitert werden. Wegen der enormen Länge (Bsp.: Episode 1 – 44:30 Min) habe ich noch nicht die Zeit gefunden die kompletten Inhalte anhören zu können. Das reinhören war jedoch vielversprechend. Die rennomierten Autoren geben leichtverständliche Einführungen und veranschaulichen diese anhand von Beispielen. Den ultimativen Sympathiefaktor erhalten die Podcasts durch den schwäbischen Dialekt der Autoren :D . Ich habe sie gleich auf meinen MP3 Player geladen.

Quelle: Heise Developer

24th April
2009
written by
Youtube movieing now!

Youtube movieing now!

Richtig. Youtube hat ihre Webpräsenz erweitert. Man kann jetzt Spielfilme und Dokumentationen in voller Länge und in guter Qualität anschauen. Es sind sogar einige bekannte Filme/Dokus im Angebot wie z.B. Supersize Me, The Incredible Hulk returns oder Cliffhänger. Mehr muss man dazu glaube ich nicht sagen. Ziehts euch rein.

Hier gehts zu dem Film/Doku Angebot von Youtube.

10th February
2009
written by
www.GraphJam.com

www.GraphJam.com

Kuchen-, Mengen- und Balkendiagramme müssen nicht mehr ihr Dasein als langweilige Platzhalter in zu kurzen Studien-, Projektarbeiten o. ä. fristen, nein sie können richtig amüsant sein! Dies zeigt die Seite GraphJam, bei der User eigens gestaltete Statistiken hochladen können. Über den Wahrheitsgehalt dieser Statistiken lässt sich streiten, besagt aber nicht ein altes Sprichwort: “Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!”.

Tags: , ,
8th February
2009
written by
AcademicEarth

AcademicEarth

Mitte Januar berichtete Xp in seinem Blog über die Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, die eine Großzahl an Vorlesungen im Internet verfügbar gemacht hat.

Bei meinem alltäglichen Internetkonsum habe ich ein ähnliches Angebot entdeckt. Allerdings handelt es sich hierbei um einen etwas größeren Brocken.

Bei Academic Earth werden, wie bei der Universität Freiburg, Vorlesungen als Videostream angeboten. Allerdings belaufen sich die Inhalte dieser Webpräsenz auf Vorlesungen vieler namenhafter Dozenten aus namenhaften Universitäten der USA (MIT, Harvard, Yale, um nur einige zu nennen) in unterschiedlichsten Themengebieten von Astronomie, über Jura bis hin zu Theologie.

Wer sich seit seinem ersten USA College Teeny Movie fragen stellt wie, “Studieren die auch mal, oder feiern die nur?”, oder “Was macht Yale, Harvard und die anderen Universitäten so besonders?” kann hier vielleicht einen kleinen einblick erhalten.

Ich bin gespannt ob sich der Trend fortsetzten wird, Vorlesungen von Hochschuleinrichtungen online verfügbar zu machen. Es ist offensichtlich, dass dieses Format einen gewissen Reiz mit sich bringt. Man bekommt die Möglichkeit Vorlesungen zu besuchen, die man sonst nur mit mehr oder weniger großem Aufwand besuchen könnte. Studienanfänger könnten unverbindlich rausfinden, ob ihr Wunschstudiengang auch der richtige sei. Studenten mit schwacher Disziplin könnten allerdings auch in Gefahr laufen nachlässiger mit ihrem Studium umzugehen, da sie die Inhalte ja noch “nacharbeiten” könnten. Wenn man einen 32 Stunden Tag hat, ist das ja dann auch kein Problem :) .

Bleibt nur noch eines zu sagen: Viel spaß beim E-Learning. Auf das es bald Theologie-Biologie-Juristen und Ingeneurs-Geschichts-Chemiker gibt. Oder auch nicht…