Archive for February, 2009

16th February
2009
written by

Bei meinen musikalischen Streifzügen durch die dichten Videowälder von Youtube, bin ich letztens auf einen echten Schatz gestoßen. Es war ca. 2.30 Uhr, als ich nach unzähligen Verkettungen von Videolinks, auf ein Video von Julia Nunes gestoßen bin. In diesem Video singt sie, begleitet von einer Ukulele, eine Coverversion des Songs “All my Loving” von den Beatles.

Ich war so begeistert von dem Lied, dass ich mir 20-30 weitere Videos angeschaut habe, bevor die Müdigkeit überhand genommen hatte.

Am darauffolgenden Tag konnte ich mich auch kaum von meinem Notebook losreißen. Hier zeigt sich mal wieder meine “Sucht” für Musik. Ich bin allerdings nicht der einzige. Man muss sich nur die Resonanzen auf Youtube anschauen.

Die verschiedenen Kombinationen der Video- und Tonspuren und die einen oder anderen “Nicht von der Stange” Instrumente wie z.B. eine Melodika, oder eine Taschentücherbox mit Kochlöffeln :) sind echt der Hammer.

Vielleicht kann sie euch ja auch so mitreißen wie mich…

10th February
2009
written by
www.GraphJam.com

www.GraphJam.com

Kuchen-, Mengen- und Balkendiagramme müssen nicht mehr ihr Dasein als langweilige Platzhalter in zu kurzen Studien-, Projektarbeiten o. ä. fristen, nein sie können richtig amüsant sein! Dies zeigt die Seite GraphJam, bei der User eigens gestaltete Statistiken hochladen können. Über den Wahrheitsgehalt dieser Statistiken lässt sich streiten, besagt aber nicht ein altes Sprichwort: “Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!”.

Tags: , ,
8th February
2009
written by
AcademicEarth

AcademicEarth

Mitte Januar berichtete Xp in seinem Blog über die Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, die eine Großzahl an Vorlesungen im Internet verfügbar gemacht hat.

Bei meinem alltäglichen Internetkonsum habe ich ein ähnliches Angebot entdeckt. Allerdings handelt es sich hierbei um einen etwas größeren Brocken.

Bei Academic Earth werden, wie bei der Universität Freiburg, Vorlesungen als Videostream angeboten. Allerdings belaufen sich die Inhalte dieser Webpräsenz auf Vorlesungen vieler namenhafter Dozenten aus namenhaften Universitäten der USA (MIT, Harvard, Yale, um nur einige zu nennen) in unterschiedlichsten Themengebieten von Astronomie, über Jura bis hin zu Theologie.

Wer sich seit seinem ersten USA College Teeny Movie fragen stellt wie, “Studieren die auch mal, oder feiern die nur?”, oder “Was macht Yale, Harvard und die anderen Universitäten so besonders?” kann hier vielleicht einen kleinen einblick erhalten.

Ich bin gespannt ob sich der Trend fortsetzten wird, Vorlesungen von Hochschuleinrichtungen online verfügbar zu machen. Es ist offensichtlich, dass dieses Format einen gewissen Reiz mit sich bringt. Man bekommt die Möglichkeit Vorlesungen zu besuchen, die man sonst nur mit mehr oder weniger großem Aufwand besuchen könnte. Studienanfänger könnten unverbindlich rausfinden, ob ihr Wunschstudiengang auch der richtige sei. Studenten mit schwacher Disziplin könnten allerdings auch in Gefahr laufen nachlässiger mit ihrem Studium umzugehen, da sie die Inhalte ja noch “nacharbeiten” könnten. Wenn man einen 32 Stunden Tag hat, ist das ja dann auch kein Problem :) .

Bleibt nur noch eines zu sagen: Viel spaß beim E-Learning. Auf das es bald Theologie-Biologie-Juristen und Ingeneurs-Geschichts-Chemiker gibt. Oder auch nicht…